Willkommen auf HeDi´s Hof

 

            WILLKOMMEN auf HeDi´s Hof

(über die Linkleiste gelangen Sie auf unsere Facebookseite auf der regelmäßig Neuigkeiten eingestellt werden

                Wir haben unseren langersehnten Traum vom eigenen Hof realisiert..

                     und gaben unserem neuen Zuhause aus den Jahre 1859

                                                      den Namen : Hedi´s Hof, stehend für Helga und Dietmar

 

                            

                                   

In stiller Landschaft, direkt am Oste Deich, umgeben von uralten Bäumen, Wiesen und Feldern und der unendlichen Weite des Himmels fanden wir dieses Anwesen. Man könnte sagen es war Liebe auf den ersten Blick.....auf den zweiten war unschwer zu erkennen, das hier eine Menge Arbeit auf uns gewartet hatte.....                                           

Die Jahre des Dornröschenschlafes hatten ihre Spuren hinterlassen und

Hacke, Schüppe, zum Teil auch schweres Gerät, kamen reichlich zum Einsatz

Hier entsteht nun auf etwa 10000 qm ein Naturgarten mit mehreren Sitzecken, einer Feuerstelle und jede Menge Platz zum entspannen.Zwischenzeitlich sind über 1500 Bäumchen, Sträucher und Rosen gepflanzt.

Eine Kräuterspirale und mehrere Gemüsebeete werden biologisch bearbeitet und geben reichlich Ertrag, sodass  sich auch unsere Feriengäste daran bedienen können.

 

                       ..........wie es begann.........

                                    "Ersthelfer" fürs Allergröbste

                              

...es folgten 3 Tonnen Alteisen, 5 Anhänger voll Möbel und etliches an Kleinzeugs was wir auch Niemandem mehr schenken konnten....

                             

                                 die Einfahrt, nach dem gewonnenen Kampf gegen meterhohe Disteln, Dornen und Brennesseln

                                    

 

                                            der ehemaliger Klärteich und umgefallene Bäume

                        

                            Hausrückseite mit ehemaligem Obstgarten, der leider nicht mehr steht, da Schafe

                            sämtliche Obstbäume entrindet hatten

                        

                                                            davon gabs jede Menge ....!

                                                                                                 

                                    ....über 100 mtr Graben für neue Rohre..

                                                                                   

                     

...leider mussten einige Bäume gefällt werden, da sie auf einer Ruine gewachsen waren....

         

   ..hier der Rest des ehemaligen Hauses....mittendrin fanden wir dann die Fundamente eines weiteren Gebäudes...

         

                                                                            

                                                 2 Jahre später

                                                                        Mai 2013

                                   Rhododendronblüte

                                        

                                                                                                   Vogelbad aus alten Ziegeln, Futterplatz und ein lauschiges Plätzchen

             

 

                                                die Einfahrt wurde mit Rosen bepflanzt

                                                  

                    eine Schönheit aus Sandstein vor den Buxkugeln                                Gußgefäße am Eingang

                                                                  

Sitzecke vor dem Gästehaus                                                Sitzplatz unter dem Walnussbaum mit Blick auf den Reitplatz

                   

                                                      


                                                             

ein uralter Birnbaum in voller Blüte....                             .........die Kräuterspirale mit allem was das Herz an Kräutern begehrt

                  

                       die Bank neben dem Gästehäuschen wurde aus einer umgefallenen 100-jährigen Buche gesägt...

                                         

Fütterung für alle Vögel! Fasane, Rebhühner, Tauben, Spechte, Eichelhäher, Meisen, Rotkehlechen, Spatzen, Kleiber, Girlitze und viele mehr...

           

Zaunkönige nisten in einem alten Schwalbennest im Pferdestall

 

 

                                                                                                    

                                                                                                             Sonnenaufgang im Januar 2014                 

 

     

                                                  Abendrot im März 2014

                                                                                                 

                  

                                          da ist der erste Hase am 5. April 2014 schon im Garten eingezogen

                                              

 

                                                         alles beginnt zu wachsen....die Kräuterspirale                                         Fenchel und Tomaten im Gewächshaus

        

                                                                                           

 

 

                                                          die Rosen vorm Gästehaus

                 

 

            Januar 2015 ....auch Frost hat seinen Reiz

 

 

...aktuelle Fotos und Neuigkeiten auf unserer Facebook Seite (über die Linkleiste)

Nach oben